Produkte suchen

Quint’Essenza: Die Geheimnisse der italienischsten aller Zitrusfrüchte in der neuen Linie aus dem Hause MarcaGel

Als wir bei MarcaGel begonnen haben, mit den neuen Geschmacksrichtungen und Trends der handwerklich zubereiteten Eiscreme für die Saison 2020 zu experimentieren, bestand eine unserer ersten Entscheidungen darin, dass wir uns auf die Zitrusfrüchte konzentrieren wollten. Mandarinen, Bergamotten, Orangen, und Zitronen sind mit der zarten Frische ihres intensiven Geschmacks bei den Verbrauchern inzwischen zur Gewohnheit geworden: Was fehlte, war die Chinottofrucht, die italienischste und typischste aller Zitrusfrüchte, die derart italienisch ist, dass sie ihren Namen sogar in der deutschen, englischen und französischen Sprache beibehält.

Wie der allergrößte Teil der Zitrusfrüchte stammt auch die Chinottofrucht ursprünglich wahrscheinlich aus China und soll Ende des 16. bis Anfang des 17. Jahrhunderts von einem Seefahrer aus Savona nach Italien gebracht worden sein: Eine fünf Jahrhunderte dauernde geduldige Auslese hat eine Pflanze hervorgebracht, die kleine Früchte erzeugt, die, was die Intensität des Geschmacks und des Dufts anbelangt, einzigartige organoleptische Eigenschaften aufweisen.

Die Chinottofrucht gilt als reich an wohltuenden und insbesondere verdauungsfördernden Eigenschaften: Aus dieser Zitrusfrucht werden phytotherapeutische Extrakte gewonnen, die auch nützlich sind, wenn es darum geht gegen Schlaflosigkeit anzugehen und dieser vorzubeugen.

Das anfängliche Interesse war auf den Umstand zurückzuführen, dass man aus der Chinottofrucht eine Essenz für Parfüms gewonnen hat und dass diese ausgesprochen viele antioxydativen Substanzen enthielt, die dafür sorgten, dass sie sich dafür eignete als Vitaminquelle für die Mannschaften auf Segelschiffen aufbewahrt zu werden: Im 19. Jahrhundert finden sich Hinweise auf einen industriellen Anbau in Ligurien, wo die Chinottofrucht, um mit dem zarten Geschmack die Verkostung des Wermuts zu begleiten, verarbeitet und kandiert wurde und wo der Baum heute auch wild wächst.

Heute wird der Chinottobaum ausschließlich in Italien angebaut: Duftend, intensiv und faszinierend, handelt es sich wahrhaftig um die Zitrusfrucht des Made in Italy schlechthin, die auch der Landwirtschaftsverband ”Arciconfraternita del chinotto” fördert.

Ein derart unverkennbarer Geschmack durfte in der neuen Linie MarcaGel Quint’Essenza, die wir in der Absicht mediterrane Düfte und Eindrücke anzubieten, für den Sommer 2020 vorbereitet haben, natürlich nicht fehlen: Reine Pasten ohne Konservierungsmittel, ohne künstliche Farbstoffe und ohne Aromen, aber reich an ätherischen Ölen und reich an im richtigen Reifezustand geernteter, von Natur aus duftender Frucht mit viel Sonne und Wirkungskraft.

MarcaGel Quint’Essenza bietet 5 neue Pasten, die mit eher traditionellen Sorten wie Orange, Zitrone und Mandarine beginnen, uralte Geschmäcker wiederendecken, diese in aktuelle Geschmacksrichtungen wie Chinottofrucht und Bergamotte verwandeln und allesamt mit der Sorgfalt und der Aufmerksamkeit derjenigen, die die Natur respektieren, die Erzeugnisse kennen und sie erlesen zu machen verstehen, zubereitet werden.

Das könnte Sie
auch interessieren

Bergamotte
Chinottofrucht
Zitrone (syrakus)
Mandarine